bike-energy FAQ

Bedeutung: Zusammenstellung von Informationen zu besonders häufig gestellten Fragen, häufig auftretenden Problemen (zB. bei Gebrauchsanweisungen oder auf einer Homepage)

 

Wofür benötige ich eine bike-energy Ladestation?

bike-energy Ladestationen dienen zum Aufladen von E-Bikes. Der große Vorteil liegt darin, dass man sein eigenes – oft sperriges – Heimladegerät nicht mehr benötigt. Der Ladevorgang läuft mittels eines kleinen und für jedes E-Bike passenden Ladekabels.

 

Welche E-Bikes können an bike-energy Ladestationen geladen werden?

Grundsätzlich haben wir für alle gängigen Typen von E-Bikes das passende Ladekabel. Eine Aufstellung dazu finden Sie in der Rubrik „Ladekabel“.

 

Schaltet sich die Ladestation selbstständig ab, wenn der Akku voll ist?

Die Ladeelektronik erkennt natürlich wenn der Akku Ihres E-Bikes voll ist und schaltet sich selbstständig ab.

 

Wo finde ich die nächste bike-energy Ladestation?

Auf www.bike-energy.com finden Sie eine Übersichtskarte in der alle öffentlichen Ladestationen eingezeichnet sind.

 

Wie lange dauert es ein E-Bike aufzuladen?

Eine komplette (0-100%) Ladung ist in der Praxis meist nicht relevant. Ihr E-Bike wird an der bike-energy Ladestation bis zu 2mal schneller aufgeladen als mit dem herkömmlichen Heimladegerät. In der Regel laden Sie ca. 30% Akku in 20 Minuten.

 

Welche Wartungs- und Servicekosten fallen bei einer bike-energy Ladestation an?

Alle bike-energy Ladestationen sind von Anbeginn an möglichst wartungsfrei konzipiert worden. Wir arbeiten mit einem „Modulsystem“ wo alle Komponenten einfach eingesetzt und/oder getauscht werden könnten. Bis auf die gesetzlich vorgeschriebenen Wartungsintervalle ist nichts weiter durchzuführen.

 

Kann ich mein E-Bike auch bei Regen aufladen?

Alle bike-energy Ladestationen und die passenden Ladekabel sind komplett wetterfest. Sie können ohne Risiko bei jeder Witterung (Regen, Schnee, …) aufladen. Es besteht also keine Gefahr, wenn es mal kurz regnet und Ihr E-Bike an einer Ladestation hängt.
Mit dem herkömmlichen (Heim-)Ladegerät funktioniert das leider nicht – diese dürfen (aufgrund von Verfall der Gewährleistung) im Freien und bei Regen nicht verwendet werden.

 

Welche Voraussetzungen müssen bauseitig für eine bike-energy Ladestation bereitgestellt werden?

So gut wie keine! Alle bike-energy Ladestationen werden fertig montiert angeliefert. Für eine E-Bike Ladestation muss lediglich eine Anschlussleitung von 230V vorhanden sein und bei einer Elektroauto-Ladestation eine 400V-Zuleitung.

In Verbindung mit der Bodenplatte (TOWER) kann die bike-energy Ladestation einfach freistehend aufgestellt werden. Es sind keine Fundamentierungsarbeiten, etc. notwendig. Einfach anstecken und fertig!

 

Welche Sicherheit bietet bike-energy in Bezug auf die Garantie meines Akkus?

Alle bike-energy Ladestationen sind CE-zertifiziert und entsprechen international anerkannten Standards. Aufgrund dieser Sicherheiten (CD & TÜV) gibt es für den E-Bike-Akku keine Vorbehalte beim Aufladen hinsichtlich Gewährleistung und Garantieverlust.

 

Wie wird an den Ladestationen der Strom bezahlt?

Derzeit ist das Laden von E-Bikes an allen bike-energy Ladestationen kostenlos! Der Betreiber (Gasthof, Hotel, Gemeinde, …) stellt dem E-Biker den benötigten Strom nicht in Rechnung.